DAUN, 26.06.2015 - 12:19 Uhr
Auto & Technik

Neue Modelle bringen McLaren Automotive Rekordergebnis ein

Die unglaubliche Geschichte von McLaren Automotive wird mit der Ankündigung der Profitabilität im zweiten Jahr in Folge fortgesetzt, innerhalb eines Zeitraumes von weniger als vier Jahren, seit das Unternehmen seinen ersten Vertriebspartner eröffnet hat. Eine Leistung, die ein Musterbeispiel in der heutigen Automobilindustrie darstellt. Das Unternehmen hat nun das vierte Jahr mit Umsatzwachstums bestätigt und verspricht, nachdem es in diesem Jahr bereits ein Quartett neuer Modelle vorgestellt - zwei davon sind bereits ausverkauft - , sowie die dreistufige Produktstruktur eingerichtet hat, seine solide Zukunft als ein britischer Hersteller von Luxus-Sportwagen und zwar ausschließlich Luxus-Sportwagen.

Geführt von Chief Executive Officer Mike Flewitt, erzielte das Unternehmen im Jahr 2014 einen operativen Gewinn von £ 20,8 Mio. (2013: £ 12,4 Mio., + 68%) und ein Ergebnis vor Steuern von £ 15 Mio. (2013: £ 4,5 Mio. + 233%). Diese Gewinne wurden durch einen höheren Umsatz erzielt, der von £ 285,4 Mio. im Jahr 2013 auf £ 475,5 Mio. im Jahr 2014 anstieg.

Das Unternehmen beendete 2014 mit einem Rekordumsatz wie in den vorangegangenen Jahren, seit es mit der Produktion der aktuellen Fahrzeugpalette im Jahr 2010 begonnen hat. Insgesamt 1.649 Fahrzeuge wurden an Kunden in aller Welt ausgeliefert, eine Steigerung von 18% gegenüber 2013. Nach der Einführung der 650S Coupe und Spider zum Genfer Automobilsalon 2014, wo die beiden Modelle gleichzeitig starteten, sorgte die starke Nachfrage nach McLarens Kernmodellpalette für einen Absatz von 1401 erreichten Einheiten. Zusätzlich wurden 248 Exemplare des McLaren P1TM (2013: 36) ausgeliefert - rund zwei Drittel der insgesamt 375 hergestellten Fahrzeuge.

McLaren Automotive fokussiert sich weiter auf die Entwicklung neuer Produkte. In 2014 investierte die Gesellschaft £ 91,8 Mio. in Forschung und Entwicklung, gegenüber £ 67 Mio. im Jahr 2013. Diese Summe entspricht über 20% des Umsatzes. Voraussichtlich wird dieser Anteil im Jahr 2015 fortgeführt werden, da das Unternehmen weiterhin die Entwicklung der Modellpalette vorantreibt. Entscheidend dafür ist die neue Sports Series, mit dem 570S Coupé, der Anfang April 2015 bei der New York Auto Show als erstes Modell gezeigt wurde. Ergänzt wurde bereits das zweite Modell, der 540C Coupé, der ein paar Wochen später in Shanghai vorgestellt wurde. Gemeinsam positionieren sie McLaren in ein neues Segment und setzen die Marke in die Reichweite einer ganz neuen Zielgruppe.

Eine zweite Karosserievariante wird im Jahr 2016 vorgestellt, gefolgt von einer weiteren im Jahr 2017. Mit der Sport Series erwartet McLaren Automotive mehr als eine Verdoppelung der Produktionsleistung auf rund 4000 Einheiten pro Jahr. Diese Zahl, bewusst klein aus Sicht der Industrie, ist nachhaltig für McLaren und steht im Einklang mit dem Wunsch der Kunden, dass seine Produkte immer ein seltener Anblick bleiben sollen, nicht nur um die Exklusivität der Marke zu schützen, sondern auch die Werthaltigkeit.

Das Kernsegment von McLaren, die Super Series, findet ebenfalls neues Publikum. Der rennstreckenorientierte 675LT wurde im März auf dem internationalen Automobilsalon in Genf ins Leben gerufen. Limitiert auf nur 500 Stück weltweit, fanden alle Exemplare in nur wenigen Monaten ihre Käufer. Die Produktion beginnt im Juli neben dem 650S Coupé und 650S Spider, der derzeit einzige offene Mittelmotor-Sportwagen weltweit, der über 325 Stundenkilometer schnell ist.

Das letzte und 375. Exemplar des McLaren P1™ wird ebenfalls noch in diesem Jahr produziert werden, direkt neben der Produktionslinie des Rennstreckenmodells McLaren P1™ GTR, die gerade erst gestartet wurde. Dies ist die dritte und exklusivste Produktlinie von McLaren, die Ultimate Series. In sehr begrenzten Stückzahlen produziert, ist der McLaren P1™ GTR ein 1000PS Technologieschaufenster der Marke und wurde in seiner entgültigen Ausführung ebenfalls in diesem Jahr auf dem internationalen Automobilsalon in Genf gezeigt. Seine Besitzer erhalten Zugang zu dem McLaren P1™ GTR Drivers Programme, deren erstes Treffen im September auf dem Circuit de Catalunya in Spanien stattfindet. Ab Oktober wird sich das McLaren Production Centre auf die Produktion der Super Series und der neuen Sports Series Bestellungen konzentrieren, die bereits die Auftragsbücher der Produktion in 2016 füllen.

Das McLaren Händlernetz 2014 wuchs mit den Zuwachs von Chile, Schottland und Thailand auf 30 Märkte. Neue Standorte erweiterten auch in bestehenden Märkten die Gesamtzahl auf aktuell 71 Vertriebsstandorte. Weitere Entwicklungen sind im Jahr 2015 geplant.

Wachstum wurde in allen vier Geschäftsregionen von McLaren erzielt. Die Region Asien-Pazifik erlebte den größten Anstieg mit einem Umsatzplus von 80 Prozent gegenüber 2013. Dieses Wachstum wurde mit Hilfe von 11 neuen Vertriebsstandorten in der Region erreicht. Der größte Markt für McLaren bleibt nach wie vor Nordamerika, hier wurden mehr als 30 Prozent der Gesamtverkäufe generiert, während der Umsatz in Europa und im Nahen Osten im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent bzw. neun Prozent anstieg.

Genauso wie um die Investitionen in neue Produkte, kümmert sich McLaren Automotive um für ein weiteres wichtiges Gut: seine Leute. Die Zahl der eingesetzten Mitarbeiter in seinen weltweiten Standorten erhöhte sich zu 2013 um 25% auf insgesamt 1.283 Mitarbeiter. Davon sind 33% im Maschinenbau eingesetzt. Diese Steigerung zu 2013 reflektiert den Fokus, eine nachhaltige Zukunft für die Marke zu schaffen, durch die ständige Entwicklung neuer und spannender Produkte. Da die Produktionzahlen weiter steigen, wird auch die Zahl der Menschen, die weltweit bei der Marke beschäftigt sind, noch größer werden.

Mike Flewitt, Chief Executive Officer von McLaren Automotive, kommentiert die Jahresergebnisse 2014 wie folgt: "Diese jüngsten Ergebnisse unterstreichen, dass McLaren Automotive weiter Grenzen überschreitet und sind Beweis für die Energie und die Professionalität der Teams in Woking und der ganzen Welt, einschließlich unserer Handelspartner und Lieferanten. Wir schreiben das dritte Wachstumsjahr in Folge für die Marke, und das zweite Jahr der Rentabilität, eine fantastische Leistung und wahrscheinlich beispiellos in der modernen Automobilindustrie.Seit der Eröffnung des ersten Händlerstandortes im Juni 2011 hat McLaren einen Weltklasse-Netzwerk von Vertriebspartnern gegründet, mit 14 zusätzlichen wichtigen Standorten im Jahr 2014. In Verbindung mit der Anzahl von bahnbrechenden neuen Modelle, von denen vier bereits in diesem Jahr aufgenommen wurden, dürfte sich 2015 erneut ein starkes Ergebnis für McLaren einstellen. "

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/auto-technik/neue-modelle-bringen-mclaren-automotive-rekordergebnis-ein

Aktuelle Ausgabe
Juli 2021 / No 86

array(11) { [0]=> string(6) "132242" [1]=> string(6) "132319" [2]=> string(6) "132354" [3]=> string(6) "132344" [4]=> string(6) "132311" [5]=> string(6) "132297" [6]=> string(6) "132320" [7]=> string(6) "132322" [8]=> string(6) "132287" [9]=> string(6) "132279" [10]=> string(6) "132277" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.