DAUN, 04.09.2015 - 14:42 Uhr
Kultur

IFA 2015: Internationale Funkausstellung öffnet ihre Tore

Die Elektronik-Messe IFA in Berlin ist am Freitag offiziell für das Publikum gestartet. Bis Mittwoch präsentieren 1645 Aussteller Neuheiten bei Unterhaltungselektronik, Hausgeräten sowie Smartphones und Computer-Uhren. Die IFA gilt als ein zentraler Treffpunkt der Branche neben der CES in Las Vegas. Als echter Publikumsmagnet zieht die IFA Jahr für Jahr rund 240.000 Besucher an, die unter dem Berliner Funkturm die neuesten Techniktrends erleben wollen. Zu den Schwerpunkten gehören in diesem Jahr der vernetzte Haushalt sowie Technik, die man direkt am Körper trägt - die sogenannten Wearables. Außerdem gibt es traditionell viel Unterhaltungselektronik wie große Flachbild-Fernseher zu sehen.

Ultra HD und 4K Groß, ultrahochauflösend, gebogen und natürlich smart sind die TV-Trends der diesjährigen IFA. Und doch stehen die großen Flachbild-Fernseher auf der IFA 2015 weniger als erwartet im Rampenlicht: Ihnen stehlen neue Smartphones und kleine, mobile Geräte wie Smartwatches die Show. Doch die immer dünneren und größeren Geräte sind nach wie vor ein Aushängeschild für die Branche der Unterhaltungselektronik. Auch der Nachfolger der Blu-ray-Disc, die UHD-Blu-ray-Disc, wird samt Playern auf der Messe vorgestellt werden.

Multiroom-Streaming

Multiroom ist auf der diesjährigen Elektronikmesse einer der großen Trends im Audiobereich. Neben Marktführer Sonos und schon etwas etablierteren Größen wie Raumfeld oder Denon zeigen auch andere Hersteller interessante Konzepte, wie Musik nicht nur abgespielt, sondern auch vom Smartphone, Tablet, Computer, Medienserver oder Internetstream intelligent in verschiedene Räume der eigenen Wohnung verteilt werden kann. Dann läuft zum Beispiel im Wohnzimmer der Fernseher, und der Ton des Fußballspiels wird ins Arbeitszimmer übertragen - während in der Küche das Radio läuft, und die Kinder ihre Lieblingslieder aus dem Netz streamen.

DAB+ Digitalradio

Auch das Digitalradio DAB+ gehört seit seinem Start zur IFA 2011 fest zu den Highlights der Funkausstellung. Das IFA Radio ist an den Messetagen live über DAB+ zu hören und die DAB+ Gemeinde trifft sich auf der IFA in Berlin zum Digitalradiotag. Mit weiteren spannenden, inzwischen oft internetfähigen DAB+ Digitalradios bringen die Hersteller zur IFA 2015 die nächste Gerätegeneration an den Start.  

Rund um das Smart Home

Mehr denn je ist das intelligente Zuhause eines der Trendthemen der diesjährigen IFA in Berlin. Aktuell kommen immer mehr Teilnehmer mit eigenen Lösungen auf den Markt, für den Branchenverbände bereits im Frühjahr enorme Wachstumsraten prognostizierten. Im Feld zwischen brauner weißer Ware angesiedelt, findet das Thema Smart Home auf der IFA den idealen Showroom.

Smartphones und Wearables

Neben dem obligatorischen Generationswechsel im Smartphone-Segment drängen dieses Jahr verstärkt auch die Computer-Uhren ins Rampenlicht auf der Elektronik-Messe. Zahlreiche Hersteller wie Samsung, Huawei, LG, Lenovo oder Asus präsentieren auf der IFA die neusten Modelle ihrer Smartwatches. Die Geräteklasse der «Wearables» - Technik, die man direkt am Körper tragen kann - zählt zu den heißen Trends der Messe. Marktbeobachter sagen der Kategorie eine goldene Zukunft voraus.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/ifa-2015-internationale-funkausstellung-ffnet-ihre-tore

Aktuelle Ausgabe
August 2021 / No 87

array(11) { [0]=> string(6) "132716" [1]=> string(6) "132717" [2]=> string(6) "132654" [3]=> string(6) "132730" [4]=> string(6) "132787" [5]=> string(6) "132701" [6]=> string(6) "132676" [7]=> string(6) "132692" [8]=> string(6) "132680" [9]=> string(6) "132628" [10]=> string(6) "132640" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.