- © Foto: Pirelli / Paolo Roversi -
DAUN, 20.05.2019 - 16:06 Uhr
Kultur

Paolo Roversi produziert den Pirelli Kalender 2020

Wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA inoffiziell verkündete, wird Paolo Roversi die Ausgabe 2020 des legendären Pirelli Kalenders produzieren.

In der Jahreszahl 2020 wiederholt sich die Zahl 20, worin eine gewisse Magie steckt. Denn das Paar kann als Symbol für die Beziehung zwischen der Vergangenheit und der Zukunft gedeutet werden. In der Welt der Fotografie betrachten etliche Akteure die Zeit zumeist als einen rein technischen Faktor. In den Arbeiten von Paolo Roversi hingegen scheint die Zeit aufgehoben zu werden. Durch Langzeitbelichtungen schafft er eine besondere Intensität, die einen Dialog zwischen Fotograf und Motiv zu ermöglichen scheint. Dabei entstehen Aufnahmen, die im Betrachter eine Art gespürtes Verstehen auslösen. Denn sie verkörpern nicht greifbare, wohl aber erkennbare Gefühle wie das Erfahren einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit, Hingabe und Ekstase.

Mit ihrem Licht, das an die berühmten Mosaiken in seiner Geburtsstadt Ravenna erinnert, rufen die Aufnahmen von Paolo Roversi im Betrachter Gefühle und sinnliche, traumhafte Empfindungen hervor. Seine Fotografien unterstreichen die Anmut und das Zerbrechliche der weiblichen Figur. „Für mich ist die Fotografie keine einfache Reproduktion der Realität, sondern eine Offenbarung. Denn wenn ich ein Foto mache, fühle ich, dass ich ein anderes Leben und eine andere Welt berühre".

Paolo Roversi

Der italienische Fotograf Paolo Roversi, geboren 1947 in Ravenna, gilt als einer der profiliertesten zeitgenössischen Fotografen, der sich durch einen persönlichen, unverwechselbaren Stil auszeichnet. Er ist insbesondere für seine eindrucksvollen, intimen Portraits und seine klassische Bildsprache bekannt. Seine Fotografien liegen in dem diffusen Bereich zwischen Vergangenheit und Gegenwart, sodass sie den Betrachtern als fortschrittlich und vertraut zugleich erscheinen.

Sein Interesse an der Fotografie erwachte bereits in jungen Jahren während einer Spanienreise und veranlasste Paolo Roversi zum Bau einer Dunkelkammer für das Entwickeln seiner Schwarz-Weiß-Fotografien. In den frühen 1970er Jahren wurde er in Paris zum Fotografen ausgebildet und lebt seither in der französischen Metropole. Seine berufliche Laufbahn begann er im Bereich Fotojournalismus, doch bald darauf verlagerte er seinen Arbeitsschwerpunkt auf die Modefotografie. Nachdem er einige Zeit als Assistent von Laurence Sackman tätig war, begann Roversi mit den Shootings für seine eigenen Mode-Artikel und Werbekampagnen. Der daraus resultierende Katalog an Aufnahmen machte ihn im Laufe der Jahre zu einem der herausragenden Vertreter seiner Branche. In den frühen 1980er Jahren ergänzte er sein Spektrum um großformatige Polaroid-Fotografien, was seinen unverwechselbaren Stil noch intensivierte.

Der Mode- und Porträtfotograf hat zahlreiche berühmten Models und Filmstars abgelichtet. Seine Fotografien wurden in internationalen Zeitschriften wie Vogue, W Magazine, Elle und Vanity Fair veröffentlicht. Er hat mit führenden Mode- und Kosmetikunternehmen zusammengearbeitet und Aufnahmen für Marken wie Comme des Garçons, Dior und Guerlain, Armani, Chanel und Lancôme gemacht.

Während seiner 40-jährigen Karriere als Fotograf veröffentlichte Paolo Roversi mehrere Publikationen, darunter Angeli, Libretto, Nudi, Studio und Secrets. Seine Arbeiten wurden weltweit in Galerien und Museen ausgestellt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/kultur/paolo-roversi-produziert-den-pirelli-kalender-2020

Aktuelle Ausgabe
Oktober 2019 / No 65

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.