DAUN, 21.07.2015 - 15:17 Uhr
Touristik

Wo das Allgäu am stillsten ist – Lindner Parkhotel & Spa, Oberstaufen

Die Allgäuer Berge ziehen Menschen seit Jahrtausenden in ihren Bann. Hier kann man auf natürliche Weise Kraft tanken, Entspannung erleben und pure Glücksgefühle spüren. Und die volle Kraft der Natur spürt man am besten bei den Outdoor-Meditationen rund um das Lindner Parkthotel & Spa in Oberstaufen.

Oberstaufen, 20. Juli 2015. Sonnenwärme auf der Haut, friedliches Vogelgezwitscher, dann und wann ein leichter Luftzug, der die Wiesendüfte kurz verweht, federnder Boden unter den Füßen und diese ganz tiefe Ruhe, die eine Meditation so beglückend macht: Nirgendwo ist sie so intensiv wie in der freien Natur. Das gilt besonders in den Bergen, die früher als Sitz der Götter galten. Kein Wunder, schließlich soll laut Feng Shui die aus dem Kosmos einströmende Lebenskraft über die Rücken der Berge fließen.

Ein Generationen-Team sorgt für NaturerlebnisseRund um Oberstaufen kennen besonders Ilse Schubert und ihre Tochter Heike Kirschnek vom Lindner Parkthotel & Spa die Kraftorte in der fließenden Landschaft des Allgäus. Hier sind sie als Generationen–Team zuständig für Bewegung und Gesundheit – und kennen die Allgäuer Umgebung wie ihre Westentasche. Die sieht man zwar auch beeindruckend im Sport-Stadl des Linder Parkhotel & Spa, wo Meditationen und Aktivkurse stattfinden: Die riesigen Panoramafenster offenbaren die Berglandschaft, der ganze Raum ist mit heimischen Hölzern und traditioneller Gemütlichkeit ein echter Hingucker. Doch wann immer es geht, verlegen Heike und Ilse die Entspannungs- und Meditationsübungen raus in die Natur, in den wunderschönen Kurpark mit Blick auf die Nagelfluhkette oder neben den hauseigenen Kräutergarten. Schließlich wissen die beiden, dass die Natur der Entspannung „das gewisse Extra“ verleiht.

Natur-Entspannung hoch zweiHeike Kirschnek organisiert daher auch regelmäßig Wanderungen zu ihren persönlichen Kraftplätzen in der Umgebung. Traditionelle Kraftorte finden sich häufig auf Berggipfeln, Felsen, Lichtungen oder Quellen. Dort sollen geographische Besonderheiten wie erhöhte Erdstrahlung und Erdenergie zu finden sein. So wurden früher oft Wege angelegt, wo sie besonderen Kraftfeldern folgen. Auch bestimmte Pflanzen sollen bevorzugt entlang Kraftwegen wachsen, etwa Farn oder Schachtelhalm.

All diese kraftvollen Orte kennt Ilse, die es persönlich an Orte zieht, die nicht so bekannt sind, wie der „Denker-Stein“ in Thalkirchdorf. Ihre Wanderungen mit den Gästen regen daher oft zum Innehalten und zur Achtsamkeit ein und sind meist Halbtags- oder Tageswanderungen. Die verbinden Mutter und Tochter oft mit einer darauf aufbauenden Meditation nach der Rückkehr. Entspannung, die perfekt ineinander greift.

Lebensfreude auf Allgäuer ArtDas gilt besonders für Gäste, die im Lindner Hotel das Arrangement „Lebensfreude“ genießen. Denn mit Wellnessmassage, Heilströmen-Behandlung, Feinschmecker-Verpflegung, Ernährungsberatung, Gesundheits-angeboten und Fitness ist alles dabei, was zu mehr Wohlbefinden und Abschalten vom Alltag verhilft. Der größte Faktor ist dabei jedoch die umgebende Natur des Allgäuer Wellness-Hotels - satte grüne Wiesen im Sommer, beruhigende Herbstfarben, wenn sich die Bäume wandeln und stets die beruhigenden Allgäuer Berge im Blick.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://vivanty.de/touristik/wo-das-allg-u-am-stillsten-ist-lindner-parkhotel-spa-oberstaufen

Aktuelle Ausgabe
August 2021 / No 87

array(11) { [0]=> string(6) "132716" [1]=> string(6) "132717" [2]=> string(6) "132654" [3]=> string(6) "132730" [4]=> string(6) "132787" [5]=> string(6) "132701" [6]=> string(6) "132676" [7]=> string(6) "132692" [8]=> string(6) "132680" [9]=> string(6) "132628" [10]=> string(6) "132640" }
Meist gelesen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.